Facebook in der Gastronomie

Facebook in der Gastronomie

Sind Sie schon vernetzt? - Lernen Sie jetzt das starke Marketing-Werkzeug kennen.

Fb _bild1Als Gastronom oder Hotellier legen Sie natürlich Wert auf eine professionelle Darstellung auch im Web. Doch selbst wenn Sie die Zeichen der Zeit erkannt und in eine professionelle Website investiert haben, können Sie noch mehr tun.
Die stärkste Entwicklung im modernen Internet ist der soziale Faktor. Soziale Netzwerke, allen voran Facebook, sind wichtige Platformen.

Das verdeutlicht die Entwicklung der Nutzerzahlen von Facebook vom Juli 2009 bis Juni 2011 in Deutschland. Ein Medium, welches nur in Deutschland schon 20 Millionen Nutzer hat, dürfen Sie nicht ungenutzt lassen!

Die Basis Ihres erfolgreichen Gastro-Marketings bei Facebook ist eine funktionierende „Facebook-Seite”, sozusagen eine Firmenwebsite innerhalb von Facebook. Es ist sehr wichtig eine solche Seite anzulegen und nicht einfach mit dem privaten Profil bei Facebook loszulegen.

 

Die ersten Schritte zur eigenen Seite auf Facebook

1. Registrieren bei Facebook

Sollten Sie keinen Account bei Facebook haben, dann registrieren
Sie sich einfach auf http://www.facebook.com. So entsteht Ihr
persönliches Profil, das Sie zum Beispiel nach eigenem Ermessen
veröffentlichen können. Bearbeiten Sie Ihre Einstellungen für die
Privatsphäre entsprechend.

(rechts oben unter „Konto     Privatsphäre-Einstellungen”).


2. Seite anlegen

Nachdem Sie eingeloggt sind, rufen Sie den folgenden Link
zum Erstellen einer Facebook-Seite auf:
http://www.facebook.com/pages/create.php

Wählen Sie die Option „Lokales Unternehmen oder Ort” für ein
regionales Unternehmen, wie eine Gastronomie. Suchen Sie eine
entsprechende Unterkategorie und geben Sie der Seite einen
passenden Namen.


3. Füllen Sie die Seite mit Inhalten

Fügen Sie ein Bild hinzu und sorgen Sie für größeren Wieder-
erkennungswert.  Nutzen Sie beispielsweise Ihr Logo oder ein
ansprechendes Bild Ihres Betriebes.


4. Einstellungen der Facebook-Seite bearbeiten

Klicken Sie dazu auf den Link „Seite bearbeiten” und ändern Sie alle
Einstellungen zu Land, Altersbeschränkung, Zugriffsberechtigungen
etc. nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.


5. Veröffentlichen Sie Ihre Facebook Seite

Wenn Sie soweit sind, können Sie die Seite veröffentlichen. Klicken Sie
auf „Seite bearbeiten” und deaktivieren Sie die Option „Nur
Administratoren können diese Seite sehen”.


6. Einen passenden Link-Namen für Ihre Facebook-Seite wählen

Haben Sie mehr als 25 Fans auf Ihrer Seite, können Sie einen einfachen
Link-Namen wählen. Das vereinfacht die Adresse von der kryptischen
Darstellung zu einem Namen Ihrer Wahl. Dafür nutzen Sie bitte diesen
Link: http://www.facebook.com/username/. So wird Ihre Seite noch
besser gefunden.



Zeit aktiv zu werden!

Veröffentlichen Sie regelmäßig Neuigkeiten und Hinweise über die Statuszeile Ihrer Facebook-Seite. Diese Nachrichten erscheinen im Profil Ihrer Fans und sorgen so für Aufmerksamkeit.  Geben Sie Ihren Fans Mehrwert in die Hand und denken Sie immer daran, dass Sie es mit echten Gästen zu tun haben.

Erfolgreiches Social-Media Marketing kann mit der richtigen Ausrichtung im Zusammenspiel mit einer professionellen Webseite zu dem herausragenden Marketing-Instrument Ihres Betriebes werden.

Sollten Sie Beratung oder Informationen zum Thema benötigen, wenden Sie sich unverbindlich an unseren Social-Media Experten Christian Köhler. E-Mail: cko@hierbinichgast.de - Telefon: 0681 / 947 26 37

Fb _bild2

Fb _bild3

 

 

Fb _bild4

Fb _bild5

Fb _bild6

Fb _bild7